Historie

  • Firmengründung

    1956

    Ansicht der Werkstatt zur Zeit der Firmengründung 1956

    Auf nur 50 qm baut Firmengründer Horst Schwarzer seinen Handwerkbetrieb für Elektromaschinenbau in der Northeimer Bahnhofstraße 9 auf. Ursprünglich ist das Unternehmen nur auf die Reparatur von Elektromotoren ausgerichtet.

  • Erster Umzug

    1960

    Reparatur von Elektromotoren anno 1960

    Da erfreulich viele Aufträge eingehen, wird die kleine Werkstattfläche bald zu knapp. Der Reparaturbetrieb Schwarzer zieht in ein Gebäude am Friedrich-Ebert-Wall 13 um.

  • Servicevertrag mit FEIN-Elektrowerkzeuge

    1965

    Servicevertrag mit FEIN-Elektrowerkzeuge

  • Neubau

    1968

    Neubau der Werkstatt im Jahr 1968

    Nach relativ kurzer Zeit wird eine weitere räumliche Expansion nötig. Daher wird das bestehende Betriebsgebäude im Friedrich-Ebert-Wall abgerissen und an gleicher Stelle eine neue größere Werkstatthalle mit Büroräumen gebaut. Im folgenden Jahrzehnt wird zusätzlich das Nachbargrundstück erworben und umgebaut.

  • Ausbau des Geschäftsbereichs Pumpentechnik

    1978

    Neben der klassischen Reparatur von Elektromotoren und Elektrowerkzeugen werden nun auch die Instandhaltung und der Vertrieb von Pumpen in das Leistungsspektrum aufgenommen. Durch Investitionen in das hierfür nötige Equipment, kontinuierliche Mitarbeiterschulungen und enge Kontakte zu großen deutschen Pumpenherstellern gewinnt dieser Geschäftsbereich im folgenden Jahrzehnt immer mehr an Bedeutung.

  • Ralf-Peter Schwarzer tritt in die Geschäftsleistung ein

    1983

    Nach Ausbildung, Studium und ersten beruflichen Erfahrungen in leitender Position kehrt Ralf-Peter Schwarzer in den elterlichen Betrieb zurück. Er übernimmt Aufgaben in der Geschäftsleitung und gibt neue Impulse hin in Richtung Service-Unternehmen.

  • Zweiter Umzug

    1984

    Umzug und Neubau des Hauptsitzes im Jahr 1984

    Das Innenstadtgelände wird zu klein, ein erneuter Umzug wird nötig. Schwarzer zieht in das neue Industriegebiet Northeim-Süd um. Auf einem 8000 qm großen Gelände entstehen großzügige Büro-, Werkstatt- und Lagergebäude. 

  • Erlangung der amtlichen Genehmigung für Ex-Antriebe

    1989

    Amtliche Genehmigung zur Instandsetzung von Ex-Antrieben

    Schwarzer erlangt die amtliche Genehmigung für die Instandsetzung von Ex-Antrieben. Diese Genehmigung bescheinigt, dass das Unternehmen sowohl über die technische Ausrüstung, als auch die fachliche Sachkenntnis verfügt. 

  • Einrichtung neuer Abteilungen

    1991

    Erweiterungsbau der Werkshalle im Jahr 1991

    In einem Hallenanbau werden die Dreherei und die Lackiererei erweitert und modernisiert. Zusätzlich wird die Wuchterei neu eingerichtet. Dadurch vergrößert sich die Leistungspalette bei Reparaturaufträgen.

  • Zweiter Standort in Göttingen

    1994

    Eröffnung einer Niederlassung in Göttingen im Jahr 1994

    Durch die Übernahme eines Unternehmens kann Schwarzer auf zwei Standorte ausgebaut werden. 

  • Ausbau des Geschäftsbereichs Drucklufttechnik

    1994

    Die Drucklufttechnik wird als weiterer Geschäftsbereich in das Leistungsspektrum von Schwarzer aufgenommen. Um das Dienstleistungsangebot in diesem Geschäftsbereich auszubauen wird hierzu der Sachkundenachweis zur Vorbereitung und Begleitung von Druckbehälterprüfungen gem. Druckbehälterverordnung erworben.

  • Servicevertrag mit Schneider-Kompressoren

    1994

    Servicevertrag mit Schneider-Kompressoren

  • Servicevertrag mit Pumpenhersteller KSB

    1997

    Servicevertrag mit Pumpenhersteller KSB

  • Einführung von DIN-EN-ISO 9001

    1998

    Es wird ein Management-System nach der Norm DIN-EN-ISO 9001 eingerichtet, das die anhaltende und dynamisch steigende Qualitätsfähigkeit zum Nutzen der Kunden sicherstellt. In den nächsten Jahrzehnten wird das Management-System an die jeweils neuste Version der Norm angepasst.

  • Servicevertrag mit SEW-Eurodrive

    1998

    Servicevertrag mit SEW-Eurodirve

  • Modernisierungsbau des Standortes Northeim

    2000

    Modernisierungsbau des Standortes Northeim im Jahr 2000

    Die Betriebsräume werden auf Effizienz hin überprüft, modernisiert und umgebaut; es entsteht ein neuer Bürotrakt über zwei Etagen mit Ausstellungsräumen.

  • Investition in umweltfreundliche Technik

    2000

    Investition in umweltfreundliche Technik - Pyrolyseofen zur effizienten Entfernung von Wicklungen

    Zusätzlich zum neuen Bürogebäude erfolgt zeitgleich ein Erweiterungsbau der Werkhallen, inkl. der Anschaffung eines Pyrolyseofens zur hocheffizienten und umweltfreundlichen Entfernung von Altwicklungen. Schwarzer ist damit einer der ersten Betriebe seiner Branche in Niedersachen, der diese moderne Technik einsetzt.

  • 5. Jungmeister-Bundestagung der Elektro-Maschinenbauer

    2001

    In den kurz zuvor umfangreich modernisierten Betriebsräumen richtet Schwarzer die 5. Bundestagung der Jungmeister im Elektro-Maschinenbau aus.

  • Ausbau von Außendiensttätigkeiten

    2004

    Service wird großgeschrieben bei Schwarzer! Dazu gehört auch die persönliche Beratung vor Ort. Aus diesem Grund wird die Außendiensttätigkeit weiter ausgebaut.

  • Ralf-Peter Schwarzer übernimmt die Unternehmensführung

    2005

    Nach annähernd 50 Jahren erfolgreicher unternehmerischer Tätigkeit übergibt Firmengründer Horst Schwarzer das Unternehmen an seinen Sohn Ralf-Peter Schwarzer. Dieser ist bereits seit Jahrzehnten in der Geschäftsleitung tätig. Horst Schwarzer wird weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung stehen.

  • Schwarzer wird 50 Jahre alt

    2006

    50-Jähriges Firmenjubiläum im Jahr 2006

    Zur Feier des 50-jährigen Bestehen des Unternehmens wird ein Tag der offenen Tür für Geschäftspartner, sowie ein Mitarbeiter- und Familientag ausgerichtet. 

  • Schwarzer wird ZVEH-Marken-Partner

    2008

    Fachbetrieb für Antriebstechnik

    Schwarzer darf sich nun „Fachbetrieb für Antriebstechnik“ nennen. 

  • Servo-Prüffeld wird in Betrieb genommen

    2010

    Servomotoren-Prüffeld

    Die Reparatur von Servomotoren erfordert Fachwissen und höchste Anforderungen an das technische Equipment. Unser umfangreiches Servo-Prüffeld ermöglicht eine qualitativ hochwertige Instandhaltung und Prüfung von Servomotoren. Im laufe der folgenden Jahre wird das Prüffeld kontinuierlich ausgebaut.

  • Christian Schwarzer tritt in die Geschäftsleitung ein

    2010

    Nach Ausbildung und Besuch der Meisterschule zum Elektromaschinenbauermeister übernimmt Christian Schwarzer die technische Leitung des Unternehmens und ist damit die dritte Familiengeneration im Betrieb.

  • Schwarzer wird Sponsor der Gandersheimer Domfestspiele

    2011

    Für die Region Südniedersachsen - Schwarzer ist Sponsor der Gandersheimer Domfestspiele

    Als traditionsreiches Unternehmen mit Sitz in Südniedersachsen engagiert sich Schwarzer für die Region und die Menschen die hier leben. Daher werden die Gandersheimer Domfestspiele unterstützt.

  • Ausbau des Geschäftsbereichs Hebetechnik

    2013

    Der zusätzliche Geschäftsbereich Hebetechnik wird etabliert. Mit der Instandhaltung und Wartung von elektrischen Seil- & Kettenzügen erweitert Schwarzer somit sein Leistungsspektrum erneut. Hierzu wurde die Zertifizierung für „befähigte Personen für die Prüfung von Krananlagen“ erworben.

  • Thomas Schwarzer tritt in die Geschäftsleitung ein

    2013

    Nach Ausbildung, Studium und ersten beruflichen Erfahrungen mit internationaler Ausrichtung tritt Thomas Schwarzer in den Familienbetrieb ein und übernimmt die kaufmännische Leitung. 

  • Familienunternehmen mit Tradition

    2013

    Familienunternehmen mit Tradition - Drei Generationen der Familie Schwarzer

    Mit Firmengründer Horst Schwarzer in seiner Beraterfunktion stehen nun vier Familienmitglieder aus drei Generationen an der Spitze des Unternehmens, die mit viel Erfahrung, Wissen und Engagement auch weiterhin für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens sorgen.

  • Servicevertrag mit dem Armaturenhersteller Honeywell

    2014

    Servicevertrag mit Armaturenhersteller Honeywell

Unsere Partner

Starke Partner, auf die man sich verlassen kann:

Schneider Airsystems Partner (Hotline und Service)

Becker Antriebe Partner (Hotline und Service)

Rubi Partner für Elektrowerkzeuge

KSB Partner (Hotline und Service)

Honeywell International Partner

Fein Partner: Reparatur von Hochfrequenz-Elektrowerkzeugen

SEW-Eurodrive: Partner für Getriebemotoren, Frequenzumrichter und individuelle Antriebslösungen